GIGAPAS-Serie

Selbstansaugende Flüssigkeitsringpumpe aus Edelstahl für empfindliche oder aggressive Flüssigkeiten


Einsatzgebiete
Geeignet für Anwendungen mit aggressiven Flüssigkeiten in der chemischen, pharmazeutischen sowie in der textilen Industrie. Zur schonenden Förderung findet die Pumpe auch in der Wein- und Lebensmittelindustrie ihren Einsatz.


Kurzbeschreibung
Mediumstemperatur max. 110°
Fördermenge
max. 26 m³/h
Förderhöhe
max. 40 m
Ansaughöhe
max. 5 m
Motorleistung
0.3 bis 5.5 kW

Auf Anfrage auch Ausführung mit Milchrohrgewinde (DIN 11851) möglich
Auf Anfrage können die Pumpen auf einem Edelstahlwagen montiert geliefert werden.

  • Selbstansaugende Flüssigkeitsringpumpe, die Medien mit Gasanteilen fördern kann, Saugfähigkeit bis max. 5 m Tiefe
  • Gleitringdichtung mit NBR-, FPM- oder PTFE-Elastomeren
  • Die reduzierte Geschwindigkeit des Motors sorgt für eine sanfte Förderung bei empfindlichen oder viskosen Flüssigkeiten
  • Das feingegossene Laufrad aus rostfreiem Edelstahl AISI 304/316 sorgt durch die optimierte Form für einen hohen hydraulischen Wirkungsgrad
  • Der hohe Wirkungsgrad der Pumpen ermöglicht trotz niedriger Drehzahlen große Förderhöhen zu erreichen
  • Das Pumpengehäuse mit einer Materialstärke von 4 mm sorgt für eine höhere Beständigkeit gegen Abrasion und Korrosion und damit für eine längere Lebensdauer
  • Auf Wunsch können die Pumpen mit explosionsgeschützten Motoren nach ATEX-Norm geliefert werden
  • Umkehrmöglichkeit der Förderrichtung auf Anfrage

Laufrad aus Edelstahl

Das sternförmige Laufrad besteht aus Mikroguss aus Edelstahl AISI 304 oder 316. Seine Form wurde optimiert, um einen hohen hydraulischen Wirkungsgrad zu erzielen.

Laufrad

Maximale Hygiene

Der Pumpenkörper ist innen und außen poliert, um maximale Hygiene zu gewährleisten. Darüber hinaus sind die Innenflächen glatt und ohne Kanten, um einen hohen hydraulischen Wirkungsgrad zu gewährleisten.

Pumpenkörper

Mehr Sicherheit

Um die Sicherheit zu erhöhen, verwenden die Pumpen der Atex-Version nur zertifizierte Motoren für den Betrieb in risikoreicheren Umgebungen (Zone 2 Kategorie 2G), obwohl die Pumpe für Zone 2 Kategorie 3G klassifiziert ist.

    Cookie Consent mit Real Cookie Banner